DIE SEBASTIAN BLAU-WANDERUNG 2018

veröffentlicht um 28.04.2018, 00:20 von Prävis Tübingen   [ aktualisiert: 12.05.2018, 00:29 ]

    Prävis auf dem Sebastian Blau Wanderweg


18 Wanderfreunde der Präventionssportgruppen Tübingen e.V. trafen sich am Samstag, 21. April 2018, um gemeinsam den Sebastian Blau Weg zu gehen. Dieser hat eine Länge von 14 Kilometern und einige beachtliche Höhenmeter (274 m hoch und 274 m runter).Mit vielen Trinkpausen und ohne Eile erreichten alle das Tagesziel. Gewandert wurde an einem wunderschönen Frühlingstag durch eine bezaubernde Landschaft.

Angereist waren die meisten von Tübingen nach Rottenburg mit der Bahn. Am Bahnhof von Rottenburg stießen noch einige Mitwanderer hinzu. Ohne großes Zögern ging es gleich zur ersten Station bei der Josef-Eberle-Brücke in Rottenburg am Neckar. Wanderführerin Elfriede Reiner, skizierte kurz das Leben des Poeten und Publizisten Josef Eberle, der unter dem Pseudonym Sebastian Blau viele schwäbische Gedichte schrieb.1901 in Rottenburg geboren spiegeln sich in seinen Gedichten seine Geburtsstadt und schwäbische Besonderheiten wider. Viele seiner Werke wurden Volksgut (St. Nepomuk) etliche wurden auch vertont (Dr Gsangverei). Nachdem die Gruppe Rottenburg hinter sich gelassen hatte ging es – immer der Markierung nach - in Richtung Bad Niedernau. Hier wurde Rast gemacht. Bevor es dann wieder in der Mittagssonne vom Neckartal in Richtung Kalkweil und Weggental einige Höhenmeter zu absolvieren galt.


Viel Freude machte es den Wanderern die Gedichte laut vorzulesen. Nach einem Besuch in der Wallfahrtskirche Weggental, wo laut gesungen

wurde, fand auf dem Marktplatz in Rottenburg der Abschluss bei einer Tasse Kaffee oder einem großen Eisbecher statt.




Comments