Unser Kraftraum‎ > ‎

Der Seilzug / Gerät Nr. 4



Der Seilzugturm bei uns im Kraftraum besitzt viele Einstellungsmöglichkeiten und bietet so für unserer Mitglieder eine große Anzahl von Ausführungsvarianten.

Es können je nach Einstellung ein- bis mehr gelenkige Bewegungen von wenig bis hohem koordinativen Anspruch gemacht werden. Dadurch, daß man die Trainingswiderstände in der Höhe und Wirkungsrichtung, sowie die Belastung in verschiedenen Winkelstellungen des Gelenks dosieren kann, sind die Trainings- und Übungsbewegungen des Seilzugs fasst unbegrenzt.

Aus dieser Vielzahl von Möglichkeiten habe ich für Euch ein paar Bewegungen ausgewählt.





1. Schulterstabilisation: Übung 1A



Die Ausgangsstellung ist seitlich zum Gerät, der Schlitten ist in Ellbogenhöhe. Als kleine Bewegungskontrolle wird das Trainingshandtuch mit dem Arm an den Körper gepresst.







Ohne Veränderung der Körperhaltung, Arm nach außen rotieren und wieder langsam zurück.