3. Hüftextension – Übung 3




  • paralleler Stand, festhalten am Zugturm

  • Fuß in die Schlaufe einfädeln und

  • Bein von gebeugt oben, nach hinten unten bewegen/strecken





Ich werde häufiger gefragt ob man beim Seilzug einen oder beide Karabiner einhängen soll. Generell kann man sagen, beim Training von kleinen Muskeln und kleinem Bewegungsausmaß (z.B. Übung 1A), wird nur ein Karabiner eingehängt. Das bewirkt eine „lose Rolle“ und das angezeigte Gewicht reduziert sich um die Hälfte. Die Dynamik der Zugbewegung wird dadurch flüssiger und „ruckel-unanfälliger“.

Bei mehr gelenkigen Bewegungen mit großem Bewegungsausmaß, wie z.B. dem „Holzfäller“, empfiehlt es sich beide Karabiner einzuhängen (Übung 2A+B, 3).


Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren und bei Fragen stehe ich Euch gerne während meiner Aufsichtszeiten (Di 8-10:00 und 17-20:00 Uhr) zur Verfügung

Grüße 

Pierre

Comments