Orientalischer Tanz

Eine Frau ohne Bauch, ist wie ein Himmel ohne Sterne

Nach diesem Motto treffen sich mehr als 20 Frauen in zwei Gruppen Freitag abends,um für ihren Körper, Geist und Seele etwas Gutes zu tun.

Der orientalische Tanz ist wie kaum eine andere "Sportart" dazu geeignet, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken,die Beckenorgane zu massieren und die Bauchmuskulatur funktionell zu kräftigen.Er wirkt damit Senkungsbeschwerden und Inkontinenz entgegen.

Mobilisierung wird mit Stabilisierung kombiniert (Isolationstechnik), die Koordination wird trainiertund die Körperwahrnehmung verbessert. Die Wirbelsäule bleibt beweglich und die Rumpfmuskulatur stark.

Die Schulung der Körperhaltung fördert gleichzeitig den Ausdruck von Lebensfreude, Selbstbewußtsein und Kreativität .....


Orientalischer Tanz beim Prävis Sommerfest 2008

Der wöchentliche Unterricht gestaltet sich folgendermaßen:

  • Die Aufwärmphase dient der Verbesserung der Kondition.
  • Daran schließen sich spezielle isolierte Übungen für die einzelnen Körperteile an.
  • Weiterhin wichtig für diese Phase sind Koordinationsübungen und Muskelkräftigung.
  • Gegen Ende der Übungsstunde wird kontinuierlich an einer Choreografie gearbeitet.

Gerne präsentieren die Tänzerinnen beim alljährlichen Sommerfest ihre faszinierenden Tänze, um die Zuschauer an dem 1001-Nacht-Feeling teilhaben zu lassen.


Interessierte und tanzbegeisterte Frauen sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Bauchtanz-Kurse gibt es schon seit 1998. Die Altersstreuung reicht von 20 bis 50 Jahren, wo findet sich Ähnliches?!

Die Freude am Tanzen in harmonischer Gemeinschaft kennt keine Altersgrenze!

Kontakt:  

   Mona Sommer 

   Tel: 01 62 98 91 668

 

Comments